Gottesdienst 75. Todestag sel. Aloijs Andritzki


Anlässlich des 75. Todestages des seligen Kaplan Alojs Andritzki

findet am 03.02.2018 in Dachau ein Gottesdienst

mit Bischof Joachim Reinelt,

emeritierter Bischof von Dresden-Meisen, statt.

Neben dem Bischof werden weitere Gäste aus der Heimat des Seligen im Raum Dresden und Bautzen erwartet, insbesondere sorbische Jugendliche.

Ort: Kapelle des Karmel Heilig Blut in Dachau, Alte Römerstr. 91, 85221 Dachau

Zeit: 03.02.2018, 16.30 Uhr

Der selige Alojs Andritzki ( Link zur Seite des seligen Alojs Andritzki) ist einer der beeindruckenden jungen Geistlichen unter den selig gesprochenen Märtyrern des KZ Dachau.

Mit großer Freude und Begeisterung und außergewöhnlicher Kreativität engagierte er sich in der Jugendarbeit. Dies wurde ihm zusammen mit seiner Zugehörigkeit zur sorbischen Minderheit und seiner Freundschaft zu Polen als Widerstand gegenüber dem Nationalsozialismus ausgelegt. Aus der Haft schrieb er zahlreiche Briefe, die uns heute noch berühren als tiefes Zeugnis seines Glaubens. Erstaunlicherweise spricht auch aus diesen Briefen seine große innere Freude, sogar in Zeiten des größten Leides im KZ Dachau.

Er wurde am 03.02.1943 im KZ Dachau mit einer Giftspritze ermordet. Seine Seligsprechung fand am 23.06.2011 statt.

Seine Botschaft an uns heute soll nicht vergessen werden und Jugendlichen und allen Menschen guten Willens Kraft und Freude geben.

Unter den wechselnden Zitaten am rechten unteren Rand der Startseite dieser Homepage, finden sich einige bewegende Zeugnisse der Spiritualität des seligen Alojs Andritzki.

© 2012 - 2014 Freundeskreis Selige aus dem KZ Dachau - Impressum