Gedenktag Selige von Dachau

Die Erz­diö­zese Mün­chen und Frei­sing führt am 12.06.2017 einen neuen Gedenk­tag ein: Selige von Dachau.

An die­sem Gedenk­tag soll aller 56 bis­her selig gespro­che­ner Mär­ty­rer unter den Häft­lin­gen des KZ Dachau gedacht wer­den.

Die größte Gruppe unter die­sen sind die 45 pol­ni­schen Mär­ty­rer aus der Gruppe der 108 selig gespro­che­nen Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus. Da deren Gedenk­tag in Polen am 12.06. gefei­ert wird, wurde die­ses Datum auch in Mün­chen über­nom­men.

Die Kon­gre­ga­tion für Selig- und Hei­lig­spre­chun­gen in Rom hat damit die Ver­eh­rung die­ser Seli­gen in der Erz­diö­zese Mün­chen und Frei­sing erlaubt und lit­ur­gi­sche Texte für den Got­tes­dienst und das Stun­den­ge­bet geneh­migt.

Aus Anlass der Ein­füh­rung die­ses Gedenk­ta­ges wird im Münch­ner Dom am 12.06.2017 um 17.30 Uhr ein Got­tes­dienst gefei­ert, zele­briert von Weih­bi­schof Rupert Graf zu Stoll­berg.

Anschlie­ßend sind alle Inter­es­sier­ten zu einer Begeg­nung im nahe­lie­gen­den Kar­me­li­ter­saal ein­ge­la­den.

Der Freun­des­kreis Selige aus dem KZ Dachau freut sich sehr über die­sen neuen Gedenk­tag.

Möge er hel­fen diese Glau­bens­zeu­gen vor dem Ver­ges­sen zu bewah­ren und ihr Leben und Ster­ben frucht­bar wer­den zu las­sen in unse­ren Tagen, wie es der Titel unse­ren Falt­blat­tes aus­drückt:

Selige von Dachau- Segen für uns.

Dan­ken wir Gott für das Geschenk die­ser selig gespro­che­nen Mär­ty­rer.

Ihrer Für­bitte ver­trauen wir unsere Anlie­gen an.

 

Monika Neu­dert, 17.05.2017

Hier der Text mit Infor­ma­tio­nen von der Seite der Gedenk­stät­ten­seel­sorge Dachau Link

Eucha­ris­tie­feier zum Gedenk­tag
SELIGE MÄRTYRER VON DACHAU

Eucha­ris­tie­feier mit Weih­bi­schof Rupert Graf zu Stol­berg.
Über 200.000 Men­schen waren im Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Dachau in-haftiert, über 40.000 sind dort umge­kom­men bzw. ermor­det wor­den. Die katho­li­sche Kir­che hat bis­her 56 wegen ihres beson­de­ren Lebens- und Glau­bens­zeug­nis­ses zu Seli­gen erklärt, zuletzt Pater Engel­mar Unzei­tig CMM (am 24.9.2016).
Allein im Jahr 1942, also vor 75 Jah­ren sind vier­zig von die­sen Seli­gen umge­kom­men bzw. ermor­det wor­den.
Um die Erin­ne­rung an sie im Bewußt­sein zu hal­ten, ist nun­mehr ab 2017 ist der Gedenk­tag am 12. Juni neu in den Diö­ze­san­ka­len­der von Mün­chen und Frei­sing auf­ge­nom­men wor­den. Mit dem Got­tes­dienst im Münch­ner Dom wird der Gedenk­tag das erste Mal zen­tral gefei­ert.

 

 

© 2012 - 2014 Freundeskreis Selige aus dem KZ Dachau - Impressum